YouTube Wiki
Advertisement
YouTube Wiki

ApoRed (bürgerlich: Ahmad Nadim Ahadi[1] [2]) ist ein deutscher YouTuber afghanischer Abstammung, der vor allem durch das Videospiel Call of Duty ersten Bekanntheitsgrad erreichte. Später wechselte er aber in die Lifestyle Schiene und produzierte Chatroulette, Prank oder Rap Videos.

Allgemeine Information[]

ApoRed, dessen Vorname bürgerlich Ahmad Nadim lautet, ist ein deutscher YouTuber aus Hamburg. Er hat einen älteren Bruder ("Holger Nord"), der bereits in seinen Videos zu sehen war.

Zuletzt machte er vor allem durch öffentliche Auseinandersetzungen und das sogenannte "Clickbaiting" auf sich aufmerksam.

Er produziert umstrittene Videos in denen er sich zusammen mit Leon Machère über Nacht im Kino, Restaurant oder Möbelhaus einsperren lässt. Für ihre Videos haben sie mindestens 3 Strafanzeigen bekommen und nationale Medien berichteten über ihre Aktionen. Am 12 September 2017 wurde bekannt, dass Ahadi in Untersuchungshaft genommen wurde, wegen nicht Erscheinens bei einem Gerichtstermin, welches aber nach eigener Aussage von Ahadi nicht der Wahrheit entspricht.[3]

Am 06 Oktober 2017 wurde ebenfalls bekannt, dass Ahadi in Untersuchungshaft genommen wurde, ebenfalls wegen nicht Erscheinens bei einem Gerichtstermin, welches sogar durch die Gerichtspressestelle des Hanseatischen Oberlandesgerichts bestätigt wurde. [4]

In der Gerichtssitzung am 18.10.2017 wurde entschieden dass Ahadi zu einer Freiheitsstrafe von 7 Monaten auf Bewährung verurteilt wurde, diese Freiheitsstrafe hat eine Auflage von 200 Arbeitsstunden. Zurzeit steht gegen diese Entscheidung noch das Rechtsmittel der Revision aus. [5]

Musik[]

Am 09. Oktober. 2015 veröffentlichte ApoRed seinen ersten eigenen Track "Photoshop". Das Video wurde oft aufgerufen, konnte jedoch trotzdem nicht an viel Erfolg gelangen.

2016 veröffentlichte er seinen zweiten Track "Everyday Saturday", welcher sogar den Dislike - Rekord brechen konnte. Am 12. Mai. 2016 lud ApoRed ein Video hoch, in dem er klar machte, dass "Everyday Saturday" nur ein Prank war und der eigentliche Track erst viel später veröffentlicht werden sollte. Schließlich wurde eine neue Version veröffentlicht, die jedoch wegen dem immer noch monotonen und musikalisch eher unbegabten Rap, keine klare Verbesserung darstellte.

Juli 2016 veröffentlichte er seinen dritten Track namens Numero Uno, welcher vom Video als auch vom Ton eine bessere Qualität aufweist als die Vorgänger.

Ende März 2017 veröffentlichte er einen vierten Track unter dem Namen "Babawagen", machte aber einige Tage nach der Veröffentlichung anlässlich des 1. Aprils eine Ankündigung. Er erwähnte, dass "Babawagen" nur ein Aprilscherz sei und veröffentlichte wenig später den Track "Range Rover Mansory", der (Stand 22.05.2017) seine neuste Musikveröffentlichung ist.

Am 25. Juni 2017 wurde seine Single "Yalla Habibi" veröffentlicht.

Im Dezember 2017 sollte er auf die "Baba" Tour gehen, welche aber abgesagt wurde.[6]

Es erschienen noch Songs wie Billo, Submariner und Lambo Gallardo.

Auseinandersetzungen[]

Die berühmteste Auseinandersetzung ist wohl die zwischen Mert Matan und Leon Machère. Anfang 2016 lud ApoRed diesbezüglich ein Video hoch, welches später jedoch wieder gelöscht wurde. In dem Video stellt er sich klar auf Leon Machères Seite und beschuldigt Mert Matan seines Patents an "Wenn du Eier hast" (Ein früheres Format von Leon Machère und Mert Matan). Noch heute sind einige Aussagen, die ApoRed in diesem Video tätigte, ein "running gag" auf YouTube. So zum Beispiel das berühmte "Willst du mich ficken?", oder das Wortspiel "Mert Patan".

Viele fanden den plötzlichen Frieden zwischen den YouTubern fragwürdig und warfen ihnen eine Inszenierung, sowie Clickbaiting vor.

Am 08. Mai. 2016 veröffentlichte ApoRed ein Video mit dem Titel "Klicks über Freundschaft" in dem er Julien Bams Parodie zu Everyday Saturday stark kritisierte. Er wirft ihnen vor ihn gedisst zu haben und sagt unter anderem, dass er enttäuscht von Julien Bam und Inscope21 wäre, da diese doch seine Freunde waren. Das Video wurde überwiegend negativ aufgenommen und stark kritisiert, nicht nur von der Community, sondern auch von vielen YouTubern. So auch von einem der bekannten deutschen YouTuber ungespielt, der sich in einem Livestream dazu äußerte.

In dem Video waren ebenfalls KsFreakWhatElse, KrappiWhatElse, Simon Desue und Leon Machère zu sehen.

MiiMii veröffentlichte im August 2020 indem er ApoRed vorwarf eine Frau auf der Gangtour massiert zu haben. Beweisen konnte er die Tat nach wie vor nicht.

Freunde[]

Seit langer Zeit ist er mit den österreichischen YouTubern "KsFreakWhatElse" und "KrappiWhatElse" befreundet, die auch in "Photoshop" als feature mitgewirkt haben. Unter anderem versteht er sich gut mit Leon Machère, Simon Desue, ViscaBarca, MarcelScorpion und AltanaBananaTV.

Kanal[]

Aufmerksamkeit bekam er 2019 wieder, weil sein Gaming-Kanal RedSama nach 3 Strikes gelöscht wurde und wenig später auch sein Hauptkanal ApoRed mit über 2,5 Millionen Abonennten. Allerdings hat ApoRed einen neuen Kanal.

Er streamt auch ab und zu, wo er u.a. auf verschiedene Videos reagiert. U.a. reagierte er auf Miguel Pablo oder auch Wissenswert.

Kritik[]

Laut der spanischen Seite el comercio ist ein Video von ApoRed unter den Top 12 der am häufigsten gedisliketen Videos auf ganz YouTube.[7] Celepedia nennt ihn den "zweitunbeliebtesten YouTuber Weltweit"[8]

Seit Ende 2015 steht ApoRed sehr stark in der Kritik. Es tauchten mehrere Videos auf, die ApoReds Pranks als Fake enttarnten und eine enorme Hate-Welle auslösten. Abgesehen von dem Clickbaiting wird er auch für seine Tracks, seine Real Life Stories, sowie seinen Content gehatet.

Am 15.07.2016 lud ApoRed ein Video hoch, in dem er Leuten eine Tasche zuwarf und behauptete, dass es sich dabei um eine Bombe handle. Durch den sich am Vortag ereigneten Anschlag in Nizza wurde dieses Video auf Twitter stark kritisiert. Das Video wurde im Laufe des Tages auf Privat gestellt und ein Entschuldigungsvideo hochgeladen,[9] welches sich nur anfangs auf den Prank bezieht. Die WAZ schrieb dazu, dass er "[...] überhaupt nicht weiß, was an seinem „Prank“ so schlimm gewesen sein soll".[10]

Die Polizei Hamburg prüfte, ob es sich bei den Handlungen um Strafbestände handle.[11] Ein Verfahen wurde aufgenommen. Am 12 September 2017 wurde bekannt das er zu einem Gerichtstermin in diesem Vorfall nicht erschienen ist. Die Staatsanwaltschaft beantragte daraufhin Untersuchungshaft für ihn und seinem Komplizen.[12]

Der Kölner Stadt-Anzeiger nennt ApoRed "[einen] der kontroversesten Youtuber des letzten Jahres - zumindest im deutschsprachigen Raum."[13]

Im November 2016 luden ApoRed und Leon Machere sogenannte 24 Stunden Videos hoch. Unter anderem sah man, dass sie bei McDonalds, IKEA, Cinemaxx, in einer Schule, in einer Trampolinhalle und in einer Schwimmhalle eingesperrt waren. In mehreren Fällen wurden Alarmanlagen ausgelöst, einmal wurden sie von einem Sicherheitsdienst erwischt. IKEA, Cinemaxx, die Schule und McDonalds haben gegen die beiden eine Strafanzeige erstattet. Mittlerweile droht den beiden entweder eine Freiheits- oder eine Geldstrafe.[14] Allerdings ging es auch um den sogenannten "Bomben Prank". Als ApoRed nicht zu einem Gerichtstermin erschienen ist musste er für 23 ins Gefängnis. Danach lud er Videos zu diesem Thema hoch. Ebenso wurden viele YouTuber darauf aufmerksam. z.B. Unge, ConCrafter oder HerrNewstime. Im Laufe der Zeit scheinte sich der Zustand und das Verhalten von ApoRed sich zu normalisieren.

Equipment[]

  • Kamera: Canon 70D
  • Objektiv: Zeiss Batis 1.8/85
  • Vlog Kamera: Canon Legria mini X

Stand: September 2017

Weblinks[]

Einzelnachweise[]

Advertisement