FANDOM


Boneclinks (bürgerlich Andrew Steel) ist ein US-Amerikanischer YouTuber. In Deutschland erlangte er vor allem durch seine Reaktionen auf deutschsprachige Videos Bekanntheit.

Allgemeine Informationen Bearbeiten

Boneclinks erstellte seinen Kanal am 04.04.2016 neben Andrew Steel und Let's Bone als Drittkanal und reagierte zu Beginn überwiegend auf englischsprachige Videos.

Bei seinem ersten erfolgreicheren Video, welches er im selben Monat seiner Kanalerstellung veröffentlichte, handelt es sich um eine Reaktion auf eine Roomtour des YouTubers Drachenlord.[1] Nach der positiven Resonanz auf die Reaktion folgten einige weitere Reaktionen auf Drachenlordvideos, die überwiegend von seinen Fans mit Untertiteln übersetzt wurden. Die Haiderschaft von Drachenlord machte Boneclinks durch ihre Unterstützung schnell bekannt, weshalb seine Community heute zu einem Großteil aus deutschen Zuschauern besteht.

Aus diesem Grund erschienen ebenfalls seitdem vermehrt Reaktionen auf deutschsprachige Videos von anderen YouTubern und Boneclinks lernte kurzfristig die deutsche Sprache.[2] Auch veranstaltet er seit 2017 Touren durch Deutschland und macht Fantreffen in vielen großen Städten, wie Köln, München, Berlin und Stuttgart.

Juli 2017 besuchte Boneclinks schließlich Drachenlord vor seinem Grundstück in Begleitung zweier Männer, obwohl Drachenlord ihm in der Vergangenheit mit schwerer Gewalt drohte. Während dem Besuch passierte jedoch gar nichts, da einige andere Leute anwesend waren.

Boneclinks Logo

YouTuber, auf welche er reagierte Bearbeiten

Deutsch Bearbeiten

International Bearbeiten

Kritik[3] Bearbeiten

Die Reaktionen zu den Videos von und über Drachenlord wirkten bereits nach wenigen Monaten sehr gespielt. Auch vermuteten deshalb mehrere Zuschauer, dass er die Videos teilweise schon vorher schaute, was nicht Sinn eines Reaktionsvideos ist. Zudem zog Boneclinks die Videos sehr in die Länge, sodass sie oft 20 - 40 Minuten lang gingen, damit er mehr Werbung schalten konnte und die Videos besser gelistet wurden.

Kritische Kommentare entfernte er einfach. Zudem kündigte er an, sich ein Tattoo als Zeichen für die Hater stechen zu lassen und nach Deutschland reisen zu wollen. Wieso er dies lange Zeit nicht tat, versuche er mit Ausreden zu erklären, wodurch er selbst etwas an Drachenlord erinnerte, da seine Argumente leicht widerlegt werden konnten. Das Lernen von Deutsch gab er ebenfalls nach kurzer Zeit wieder auf und setzte auf Twitch sogar ein Verbot gegen deutsche Kommentare.

Sein Handeln wurde aus den Gründen auch als Manipulation eingestuft, mit welcher er seine Zuschauer abzocken wollte. Da seine Mutter auch kritisiert wurde, entfernte er alle Aufnahmen von ihr auf seinem Kanal.

Ein großer Teil der Haiderschaft verließ Boneclinks schließlich. Da er seitdem vermehrt auch auf andere deutsche YouTuber reagierte, konnte der die Community mit neuen Zuschauern wiederaufbauen. Dinge wie das Tattoo und die Deutschlandreise setzte er schließlich längere Zeit später um, da er so der Kritik nachträglich entfliehen konnte.

Trivia Bearbeiten

  • Bei Boneclinks Videos handelt es sich meistens um Ausschnitte aus Streams von Twitch
  • iBlali erzählte, dass er Boneclinks mag. Demzufolge ist er der aktuell bekannteste YouTuber, welcher ihn schaut.[4]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Drachenlord Roomtour Reaction YouTube, abgerufen am 24.06.2017
  2. Boneclinks learns german YouTube, abgerufen am 24.06.2017
  3. Kommentar: Wie Bonecliks scheiterte YouTube, abgerufen am 24.06.2017
  4. iBlali Talks About Drachenlord and Boneclinks Reaction!