Fandom


Cross-Promotion ist eine Sonderform der Promotion, bei der zum Beispiel zwei YouTuber gegenseitig auf den anderen Aufmerksam machen. Es gibt viele Kampagnen für die verschiedensten Genres. Es gibt aber auch einseitige Crosspromotion, wenn zum Beispiel ein Video hochgeladen und über Social-Media-Kanäle verbreitet wird.

Verbot in ÖsterreichBearbeiten

In Österreich ist Crosspromotion verboten.

BeispielBearbeiten

Ein YouTuber macht Werbung für einen anderen YouTuber in einem Video und sagt z. B. „Schaut mal bei xY vorbei, er macht ein Gewinnspiel“. Der in seinem Video genannte YouTuber macht in seinem Video genau das gleiche mit anderen Worten. Es liegt ein klassischer Fall von Crosspromotion vor.

Siehe auchBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.