Die European Web Video Academy GmbH (kurz EWVA) ist eine Düsseldorfer Akademie, welche Ende 2011 gegründet wurde[1], die sich auf Web-Video-Produzenten beruht. Am 18.01.2016 wurde bekannt, dass die Ströer SE & Co. KGaA das Unternehmen aufgekauft hat.[2]

Über die Academy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschäftsführer sind Markus Hündgen, besser bekannt als "Videopunk" und Dr. Dimitrios Argirakos, welcher gleichzeitig der Finanzchef der Firma ist. Vizepräsidenten sind Florian Mundt, Jan Winter[3] und Marie Meimberg, diese behalten ohne Wahlen ihr Amt. Vizepräsidenten die gewählt wurden sind: Max Krüger, Lucia Haslauer und Oguz Yilmaz[3]. Vizepräsidenten werden Jedes Jahr, ein Monat nach dem Webvideopreis gewählt. Während der Amtszeit dürfen diese Personen nicht aktiv als Videoproduzent am Webvideopreis teilnehmen, solange es sich nicht um eine Gemeinschaftsproduktion oder Webvideo-Kooperation handelt. (z.B. #1080Nerdscope)

Mitgliedschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mitgliedschaft ist kostenlos. Alleine Nominierte des Webvideopreises können der Akademie beitreten. Diese bekommen eine schriftliche Einladung zugesandt, welche innerhalb eines bestimmten Zeitraumes beantwortet werden muss. Geschieht dies nicht, erlischt ihr Recht auf Mitgliedschaft. Sie endet entweder durch Austritt, Ausschluss oder Tod des Mitgliedes.

Ausschluss aus der Akademie können folgende Punkte sein: die Verletzung der Verschwiegenheit, Vertraulichkeit oder schädigendes Verhalten. Hierunter zählt insbesondere: Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Sexismus, Behindertenfeindlichkeit und die Abwertung von Obdachlosen. 

Academy Mitglieder haben die Möglichkeit, dem Präsidium einen schriftlichen Antrag auf Ausschluss mit der Begründung des Antrages einzureichen. Das Präsidium ist verpflichtet über den Ausschluss zu entscheiden und eine schriftlich Erklärung hierzu abzugeben. 

2017 kauften sie das Onlinemagazin Broadmark.de auf.[4][5] 

Unterstützte Formate/Kanäle (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • TastyFacts (TastyFactsDE)
  • filmfactory
  • Tariks Genderkrise

Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Videocamp[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Videocamp ist ein seid 2009 stattfindendes Camp.

Webvideopreis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Deutscher Webvideopreis

Der Webvideopreis wird seid 2012 von der EWVA veranstaltet

Hall of Fame[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2016 ist beim WVP erstmals die Auszeichnung "Hall of Fame" verliehen worden. Diese bekommt jeder YouTuber, der besonders wichtig ist für YouTube Deutschland.

Hall of Fame Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

NAME JAHR

Anmerkung

YTITTY 2016 Nach der offiziellen Auflösung des Trios eingeführt.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2015 wurden Plagiatsvorwürfe gegen das Format Melting Pott laut, welches die Akademie mit 10.000€ unterstützt.[6]

Weiteres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die EWVA hat den Social Media Plan der Bundesregierung entworfen. Sie bekamen dadurch laut Medienberichten knapp 200.000€[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.