FANDOM


Die Habibi Brüder waren eine Gruppe von YouTubern aus Hannover, die Rap-Parodien gemacht haben und dadurch in der Hip-Hop-Szene deutschlandweit bekannt wurden. Der Kanal Habibi Bruder.TV hatte zu Höchstzeiten 249.853 Abonnenten. Außerdem betrieben sie noch Zweitkanäle: 2EuroParty (14.090 Abos, letzter Upload 2013), Habibi Battle (2.697 Abos, gelöscht) und OfficialSeyo (13.000 Abos, letzter Upload 2013).

Ghaith gründete 2004 mit seinem Zwillingsbruder Aladdin die HABIBI-BRÜDER. Die beiden Brüder drehten damals schon Unterhaltungsvideos, wie „H&M-Wax“ oder „Scheisshaus“. Wael, der kleinen Bruder von Aladdin und Ghaith, war auch schon bei einigen Videos, wie „Single-City“ vertreten. 2006 lernten die drei Brüder Sead kennen und fingen dann gemeinsam mit der Rap-Musik an. Parallel zu dieser Zeit machten Pone (Peterone) und Davud (Warrior) professionelle Rap-Musik. Das erfolgreichste Video war damals „Ein Allerletzes Mal“.

2008 stellten beide Gruppen ihr Hobby ein und man bekam deswegen vier Jahre nichts mehr von ihnen mit. Im Juni 2012 taten sich Ghaith, Aladdin, Wael, Sead und Pone dann zusammen und eröffneten den Kanal HabibiBruderTV. Ziel war es, Musik und Comedy zu kombinieren. In einer kurzen Zeit erreichten die Habibi-Brüder über 20.000 Abonnenten. Außerdem wurden die Habibi-Brüder auf verschiedenen Künstler-Seiten geteilt.

Nach zwei Monaten wurde der Kanal dann von AggroTV wegen des Begriffs „HDF“ gemeldet und gestrikt, in einem Interview erklärten HabibiTV, dass es auch noch ein zweites YouTube-Netzwerk gab, welches behauptete, der Kanal würde gegen deren Rechte verstoßen. Nachdem Habibibrüder ihren Anwalt dazu eingeschaltet haben, gab es von dem zweiten ungenannten Netzwerk keinen weiteren Urheberrechtsanspruch. Da die Habibi-Brüder auch beim anderen Fall im Recht waren, wurde der Kanal von YouTube nach kurzer Zeit wieder aktiviert.

Alle „Brüder“ studieren die gleichen Fächer: Maschinenbau und Ingenieurswesen, Alladin soll sogar einen Ingenieurstitel besitzen. Besondere Aufmerksamkeit erhielten sie, weil Rapper persönlich auftraten, zum Beispiel Eko Fresh oder Sinan G.

FormateBearbeiten

Sie Parodien die HDF- (Halt die Fresse) Videos und parodieren einige Rapper, z. B. KC Rebell als „KC Rebella“ oder Kay One als „Gay One“, Kollegah als „Kollerikah“, Farid Bang als „Silit Bang“, Bushido als „Mushido“ etc. Außerdem machen sie oft Rapbattle-Parodien und featuren bekannte Rapper.

Habibi-BattleBearbeiten

Das Habibi Battle ist ein Contest, bei dem die Community selbst Songs, die die Habibi-Brüder zu Verfügung stellen, parodieren. Das beste Video gewinnt und wird hochgeladen.