FANDOM


Haken-md

Inkognito Spastiko (bürgerlich David Paul)  ist ein deutschsprachiger YouTuber aus Dresden, welcher den gleichnamigen Videokanal betrieb. Seit 2018 ist er unter dem abgekürzten Pseudonym "INKOGNITO" bekannt.

Allgemeine Informationen Bearbeiten

Inkognito Spastiko Schriftzug

Merchandise-Motiv: Die Schriftmarke von Inkognito Spastiko

Inkognito Spastiko fing Frühjahr 2013 an, eigene Videos zu produzieren und diese auf YouTube hochzuladen.[1] Er verkörperte dabei gelegentlich mehrere Persönlichkeiten, welche er mit nachbearbeiteten Stimmen wiedergab. Außerdem hatte er in seiner Rolle ein schlechtes Verhältnis zu alten Menschen, welche er ebenfalls gerne als Rentner betitelte. Bis Ende 2014 wurde er auch als „Katzenpsychopath“ bezeichnet, da die Katzen Jackie und Malfoy bei ihm wohnten, welche gelegentlich in seinen Videos auftraten. Inkognito Spastiko selbst trug, sofern er sich zu erkennen gab, immer eine Rentnermaske. In seiner Freizeit spielt er gerne Videospiele und betreibt Kraftsport.

Mitte 2015 war er zudem in das Pfandbusiness eingestiegen und wurde im Frühjahr 2016 spielsüchtig. Frühling 2017 konnte er die Spielsucht deutlich reduzieren und gründete mit weiteren Freunden die Pfandangels.[2]

Deutlich steigende Bekanntheit erlangte Inkognito seit Mitte 2016 mit seinen Vlogs. Zudem wurde er oft mit dem YouTuber Max Adlersson in Verbindung gebracht, welcher ebenfalls häufig in seinen Videos auftrat.

2017 wirkte Inkognito bei den Dreharbeiten von Max Adlerssons Doku mit und veröffentlichte am Ende des selben Jahres erstmals Merchandise, welches von Fans designt wurde. Ende 2017 wurde Inkognito für einen Parkeisenbahn-Vlog angezeigt und dazu verpflichtet, einen Schadenersatz von mehreren Tausend Euro zu zahlen.

Seit dem 03.01.2018 (Datum kann um einen Tag abweichen) verschwand der Kanal nach 5 Jahren YouTube-Laufbahn kurz vor dem Erreichen der 50.000 Abonnentenmarke von YouTube. Gerüchte besagten alle, Inkognito hätte ihn selbst gelöscht.[3] Gründe dafür sollen unter anderem die Anzeigen und fehlende Motivation weiterzumachen, gewesen sein. Außerdem war davon auszugehen, dass der Kanal in der darauffolgenden Zeit von YouTube gelöscht worden wäre, da es regelmäßig zu Strikes kam. Inkognito selbst äußerte sich jedoch nicht weiter dazu. Seine anderen Profile waren seitdem inaktiv.

Am 10.01.2018 veröffentlichte Max Adlersson auf seinem Trashkanal Adlersson3 ein Video, in welchem er erwähnte, dass Inkognito seine Maske vernichtete. Zudem soll er die Freundschaft zu Max und weiteren Freunden beendet haben.[4]

Am 20.02.2018 kehrte Inkognito Spastiko schließlich wieder auf YouTube mit dem Kanal INKOGNITO zurück. Zwischenzeitlich hat er wieder den Kontakt zu Max und den anderen hergestellt und aufgelöst, dass sein alter Kanal durch einen dritten Strike von YouTube gesperrt wurde. Sein erstes Video schaffte es direkt in die #31 der Trends.

Kanäle Bearbeiten

Inkognito Spastiko Bearbeiten

Inkognito Spastiko - Altes Profilbild

Inkognito Spastikos altes Profilbild

Auf dem Kanal Inkognito Spastiko wurden seit Anfang 2013 Videos hochgeladen. Ein alter Freund von Inkognito dachte sich damals dessen Namen aus und erstellte den Kanal gleichermaßen.[5] Inkognito selbst spielte meistens eine psychohafte Rolle. Nach fast einem Jahr erreichte der Kanal 100 Abonnenten. Mit der Zeit entwickelten sich feste Formate und Serien.

Am 8. November 2014 wurde der Kanal für 2 Wochen gesperrt.[6] Anschließend konnte Inkognito Spastiko laut YouTube für ein halbes Jahr keine Videos mehr hochladen.[7] YouTube ließ die Sperre jedoch nach 1,5 Monaten fallen und Inkognito versprach, sich ab sofort an die Richtlinien zu halten, brach dieses Versprechen jedoch und wurde zwischen dem 17. und 18. Februar 2015 endgültig gelöscht.[8][9] Zu dieser Zeit hatte der Kanal rund 1.000 Abonnenten.

Infotzrico Affenpo Bearbeiten

Der Kanal Infotzrico Affenpo wurde am 23. November 2014 erstellt und sollte als Zweitkanal dienen, da Inkognito Spastiko auf seinem Hauptkanal keine Videos mehr hochladen konnte. Innerhalb von 2 Monaten erschienen 20 Videos. Danach wurde der Kanal nie wieder genutzt.

Inkognito Spastiko (2) Bearbeiten

Der Kanal Inkognito Spastiko wurde ursprünglich am 15.01.2014 unter dem Namen Adlerssohn (damals auch bekannt als AdlerssonRandom) von Max Adlersson erstellt. Am 18.02.2015 schenkte er diesen mit ca. 700 Abonnenten Inkognito Spastiko, welcher den Kanal wieder zu sich selbst umbenannte.[10] Seit Ende 2014 und entsprechend größtenteils auf dem neuen Kanal, wurde Inkognitos Bad zu einem festen Schauplatz in vielen Videos. Dabei wurde es mitunter zu einem Running Gag, dass Inkognito regelmäßig Lebensmittel die Toilette hinunterspülte, als indirekte Anspielung auf HowToBasic.[11] Am 01.02.2017 erreichte der Kanal 10.000 Abonnenten. Anfang 2018 wurde er von Inkognito gelöscht.

INKOGNITO Bearbeiten

INKOGNITO ist Inkognito Spastikos aktueller Kanal, welcher seit Ende Februar 2018 aktiv ist. Dass "Spastiko" aus dem Namen gestrichen wurde, deutet an, dass die Videos seitdem Richtlinien-freundlicher sind.

Formate Bearbeiten

Neue Formate Bearbeiten

Max Ehrlich

Der Fan maxehrlich hatte bereits einige Auftritte in Inkognitos Videos.

Alte Formate Bearbeiten

Inkognito Spastiko an Silvester

Inkognito Spastiko in einem alten Sylvester Vlog 2014/2015

  • Die Analobbits (10 Folgen)
  • Die Zylinderlobbits (4 Folgen)
  • Die Wahnschisslobbits (3 Folgen)
  • Ausbildung zum Vollzeitspastiko (6 Folgen)
  • Vlogs (3 Folgen)
  • Der Erzfeind (3 Folgen)
  • Inkognito Fitnessco (4 Folgen)
  • Alf-Fred-Show (5 Folgen)
  • Telefonstreiche (107 Folgen)
  • Freetracks (27 Tracks)
  • Freeschiss (12 Tracks)
  • Freedreck (1 Track)
  • Seelentänze (7 Folgen)
  • Katzenvideos (mindestens 4 Folgen)
  • Let's Play South Park: The Stick of Truth (mindestens 3 Folgen)
  • Abonnenten Specials (4 Folgen)

Gelöschte Specials Bearbeiten

  • Halloweenschmutz – Süßes oder Wahnschiss
  • Silvester - Explosive Wahnsprengung
  • Drama Of The Screaming Grandma
  • Faltiger Faltenvlog
  • Ist das wirklich Knäckebrot?
  • Hammelhuff

Musikvideos Bearbeiten

Max Adlersson und Inkognito Spastiko

Max Adlersson & Inkognito Spastiko in Cockain Massaka

Gelegentlich produzierte Inkognito Spastiko zusammen mit Max Adlersson Musikvideos.

Bereits erschienene Werke Bearbeiten

  • Cockain Massaka (20.09.2013)
  • Stress ohne Hund (16.02.2014)
  • Die rote Sau (Ende 2014)
  • Der Glöckner von Notre-Darm (20.07.2015)
  • Fick dich Amadeus (18.11.2015)
  • Urin Utan (08.01.2017)
  • Mutter wir haben unser Geld verzockt (24.09.2017)

Maske Bearbeiten

Allgemeines Bearbeiten

Inkognito Spastikos Maske

Die Rentnermaske

Die Rentnermaske ist das wichtigste Wiedererkennungsmerkmal von Inkognito Spastiko. Sie war seit mindestens Oktober 2012 erhältlich und kostete ungefähr 25 Euro. Sie besteht vollständig aus Latex und besitzt ein Gegenstück, welches eine alte Frau darstellt. Die Maske ist wahrscheinlich in Deutschland derzeit nicht mehr erwerbbar. Aus einem alten Video geht hervor, dass auch Zuschauer sich das Model zugelegt haben, was zu einem Ausverkauf beigetragen hat.[12] In einem Stream und in wenigen Videos von Max Adlersson trug Inkognito Spastiko zudem ebenfalls andere Masken.

Modelle Bearbeiten

Inkognito Spastiko Maske 1

Inkognito Spastikos erste Maske

Inkognito Spastiko Maske 3

Inkognito Spastikos dritte Maske

Inkognito Spastiko Maske 2

Inkognito Spastikos zweite Maske

Bei Inkognito Spastikos Rentnermaske handelt es sich derzeit um das dritte Model. Die erste Maske wurde Ende 2014 von einem Hund zerbissen. Man konnte sie zuletzt unter anderem in einem alten Kanaltrailer sehen.

Die zweite Maske wurde auf der Rückseite durchgeschnitten, da man sie so besser anziehen konnte. Außerdem war an der Oberseite des Kopfes ein Loch vorhanden, durch das eine Haarsträhne zu sehen war. Sie wurde Ende 2015 mit einem Böller gesprengt.[13]

Die dritte Maske war in einem weitgehend guten Zustand. Lediglich die Lippen wurden abgeschnitten, da Inkognito Spastiko zuvor meist den Mund der Maske aufhalten musste, um darin Sprechen zu können. Dies stellte zuvor besonders in Telefonstreichvideos eine Schwierigkeit da. Mit der Entfernung seines zweiten Kanals vernichtete Inkognito die Maske Februar 2018 schließlich.

In der 11. Folge der ersten Staffel der US-amerikanischen Fernsehserie Fringe - Grenzfälle des FBI aus dem Jahr 2009 trägt ein Schauspieler die gleiche Maske.

Inkognito Spastiko Maske in Fringe

Trivia Bearbeiten

  • Neben Max Adlersson verfolgt Inkongito Spastiko auf YouTube ebenfalls regelmäßig Rémi Gaillard, mirgeschiss, Benlaxer und HowToBasic.
  • Max Adlersson hatte Zugriff auf Inkognitos alten Kanäle. Nachdem damals die Videosperre des ersten Kanals von YouTube fallen gelassen wurde, meldete sich Max mit einem kurzen Video auf dessen, in welchem er Inkognito darauf hinwies, das die Uploads wieder funktionieren.
  • Inkognito hat Max zu einem öffentlich unbekannten Zeitpunkt als Bandmitglied kennengelernt. Sie haben mindestens ein Konzert gegeben.[14]
  • Einige Zuschauer werfen Inkognito vor, er würde Tiere quälen. Nachweise gibt es hierfür mit Ausnahme von Texten aus Freetracks allerdings nicht.
  • Fast ein 3/4 Jahr lang (Mitte 2016 - Frühjahr 2017) sammelte Inkognito über seine Fanpost Gürtel, um dann schließlich das Video Gürteltieralarm drehen zu können.[15]
  • Herbst 2017 wurde auf den sozialen Netzwerken ein Foto verbreitet, welches ein Tattoo zeigt, dass Inkognitos Maske darstellt. Von wem das Bild stammt, ist ungeklärt.
  • 1490 Tage nach dem Start mit YouTube erreichte Inkognito Spastiko 10.000 Abonnenten. 20.000 Abonnenten erreichte er daraufhin am 27.04.2017 nach nur noch 87 weiteren Tagen. 
  • Inkognito Spastikos zweiter Hauptkanal hatte 2018 kurz vor seiner Löschung 49.477 Abonnenten, 6.900.000 Aufrufe und 325 Videos veröffentlicht. Einige seiner Videos wurden nachfolgend von Fans reuploadet.  
  • Ende 2018 und Frühjahr 2019 wurde Inkognito Spatiko von Fans drei Pakete zugeschickt welche unter Anderem zwei Musik-CDs, eine DVD, vier Poster und eine goldene Büste enthielten, die sich alle inhaltlich um Inkognito drehten. Die erste CD mit 11 Tracks nannte sich "Es Filmt, Es Filmt, Es Filmt!!!", die zweite beinhaltete 10 Musikstücke und trug den Titel "Wir Durften Es Nicht, Wir Durften Es Nicht!!!". Die DVD beinhaltete 18 Videos von Inkognito. Alle diese Objekte stammten, wie aus Briefen der Fans hervorging, von den selben Personen und enthielten zahlreiche Anspielungen auf den YouTuber Tiger 10ab[1].  
  • Im Jahre 2018 kamen zum ersten Mal Vorwürfe von Fans auf, Inkognito sei kein Mensch, sondern ein Nachtfalter, der sein wahres Äußeres unter einer Latexmaske versteckt.  
Inkognito Spastiko Tattoo

Inkognito Spastikos Maske als Tattoo

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Erstes Video, welches geteilt wurde Facebook, abgerufen am 25.04.2017
  2. Die Pfandangels Teil 1 - Toilette beschimpft mich YouTube, abgerufen am 07.05.2017
  3. Inkognito Spastiko wurde gelöscht Instagram, abgerufen am 07.01.2018
  4. Max spricht über Inkognito Spastiko YouTube, abgerufen am 14.01.2018
  5. Inkognito Spastiko trifft den Erfinder seines Kanals YouTube, abgerufen am 04.08.2017
  6. Inkognito Spastiko für 2 Wochen gesperrt Facebook, abgerufen am 25.04.2017
  7. Sperre für ein halbes Jahr Facebook, abgerufen am 25.04.2017
  8. Inkognito Spastiko wurde gelöscht Facebook, 25.04.2017
  9. Link von Inkognito Spastikos gelöschtem Kanal YouTube, abgerufen am 25.04.2017
  10. Inkognito Spastiko hat einen neuen Kanal Facebook, abgerufen am 25.04.2017
  11. Der Toilettenfisch YouTube, Abgerufen am 07.05.2017
  12. Gewinnspiel Fanvideo #14 YouTube, abgerufen am 07.05.2017
  13. Sylvester Vlog 2015/2016 YouTube, abgerufen am 25.04.2017
  14. Die Frage, wie Max Adlersson Inkognito kennengelernt hat Ask, abgerufen am 07.05.2017
  15. Gürteltieralarm YouTube, abgerufen am 25.04.2017