FANDOM


Julian Banse (* 9. Juni 1997 in Geilenkirchen) ist ein deutscher Unternehmer und Social-Media-Berater. Er gründete 2013 das Onlinemagazin Broadmark.de[1], das vorrangig über die Webvideobranche berichtet. Zudem war er für das Interviewmagazin Julianbanse verantwortlich.

Leben Bearbeiten

Banse wurde 1997 in Geilenkirchen geboren und zog 2007 ins Münsterland. Dort besuchte er die Geschwister-Scholl-Schule Emsdetten und fing in seiner Schulzeit an, sich für neue Medien zu interessieren. In seinem letzten Realschuljahr organisierte er YouTuber-Treffen zum Deutschen Webvideopreis 2013.[2] Nach seinem Abschluss der mittleren Reife 2013 wechselte er an die Private Handelsschule Middendorf in Rheine und gründete währenddessen das Onlinemagazin Broadmark.de. Dieses ist mit über 100.000 Unique Visitors und 240.000 Seitenabrufen (Stand: Juli 2015)[3] das größte Magazin, das sich mit Webvideothemen beschäftigt und IVW-Zahlen ausweist. Bis 2015 war er Chefredakteur seines Onlinemagazins.[4]

Nach seinem Abschluss an der höheren Handelsschule gründete Banse das Unternehmen Becker-Banse Medien.[5] Er gab im Zuge dessen die Chefredaktionsfunktion auf und berät seitdem Unternehmen in digitalen Themen, wie zum Beispiel die ARD und das ZDF-Jugendprojekt funk.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. http://www.grimme-institut.de/presse/pressemeldungen/d/merz-heft-zu-zehn-jahren-youtube/ MERZ-Heft zu zehn Jahren YouTube, Abruf:20.02.2017
  2. https://www.youtube.com/watch?v=rvUsJkCIWvY Deutscher Webvideo-Preis 2013: Julian Banse im Interview mit dctp.tv, 25.05.2013, abgerufen am 20.02.2017
  3. http://brand.broadmark.de/ Home - Brand, abgerufen am 21.02.2017
  4. http://broadmark.de/author/julian-banse/?nocach
  5. http://ewg-rheine.de/2016/03/naturzoo-rheine-begeistert-gaste-des-unternehmerfruhstucks-meet-eat/ NaturZoo Rheine begeistert Gäste des Unternehmerfrühstücks Meet & Eat, abgerufen 20.02.2017
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.