YouTube Wiki
Advertisement
YouTube Wiki


Leon Machère (bürgerlich Rustem Ramaj[1][2] *16.04.1992) ist ein deutscher YouTuber mit albanischer Herkunft. Er wurde durch seine Prank-Videos bekannt. Neben seinem Hauptkanal betreibt er den Kanal "Leon".

Allgemein[]

Ramaj erstellte seinen Kanal Leon Machère am 16. November 2011. Anfangs veröffentlichte er unter dem Namen AlbarazzTV eigene Songs mit Musikvideos. Mit der Zeit stellte er seinen Kanal auf Pranks und Comedy um und veröffentlichte mit dem Youtuber Mert Matan eine Webserie namens "Wenn du Eier hast!", durch seine Pranks und Zusammenarbeit mit Mert Matan bekam er viel Aufmerksamkeit. Später zerstritt er sich mit Mert. So soll sich Leon die Marke "Wenn du Eier hast" gesichert haben, ohne dies mit Mert abgesprochen zu haben. Zudem veröffentlichte er Episoden mit ApoRed, statt wie gewohnt mit Mert. Ramaj behauptete zudem, die beiden seien nie Freunde gewesen und hätten nur wegen der Webserie zusammen gearbeitet. Später wurde der Streit anbei gelegt, nachdem Ramaj und ApoRed Merts Haustür mit Eiern bewarfen. Eine Zusammenarbeit zwischen Mert und Ramaj fand seitdem nicht mehr statt.

Neben den Prank Videos ist Ramaj vor allem für seine Musik bekannt. Sein Album Fame erhielt allerdings eher negative Kritiken.

Ramaj nahm an der Gangtour teil.

Im September 2018 verhängte die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein gegen ihn ein Bußgeld von 5000 Euro wegen Schleichwerbung, weil er trotz mehrfacher Aufforderungen ein Video nicht als Dauerwerbesendung gekennzeichnet hatte.[3]

Ramaj hat einen kleinen Bruder, der auf seinem neuen Kanal mehrmals vorkommt. Dieser Kanal wurde umbenannt und ist jetzt der Stream Highlight Kanal von Leon.

Beziehung zu MiiMii[]

Ramaj und der YouTuber MiiMii haben ein kritisches Verhältnis. Der Grund dafür ist der Vorfall 2016 auf der Gangtour. Dort hat - nach Aussage von Miimii - Ramaj, Simon Desue, ApoRed, Adel Kojo, Adbel und noch ein unbekannter namenloser, MiiMii's SD-Karte "geklaut" und sie sogar vor seinen Augen zerstört. MiiMii machte Disstracks gegen ihn und hat momentan ein Format namens "PAYBACK". Dort entlarvt er Ramaj's Fake Unterhaltungs "Pranks" mit Beweisen.
Mittlerweile hat Leon selbst zugegeben, diese Videos zur Unterhaltung bewusst als Fake rausgebracht zu haben. Außerdem entkräftete eine Videoaufnahme, veröffentlicht im Mai 2020 aus dem Backstage-Bereich, zu dem 2016 MiiMii, Apored und Leon Zugang hatten, MiiMii's Aussagen, dass Leon sich ihm gegenüber aggressiv verhalten habe. Außerdem wird in einem Statement von Leon seine Sicht erklärt, in welchem er die Aussage macht, der Klau und die eigenhändige Zerstörung der SD Karte, wäre nicht durch ihn geschehen. 
Als Beweis gibt Leon an, dass er erst MiiMii getroffen hätte, nachdem die SD Karte - mutmaßlich durch einen Unbekannten - zerstört wurde, nachdem Simon Dessue die SD Karte aus der Kamera entnommen hat. Leon wollte MiiMii nach seiner Aussage die Karte unverzüglich ersetzen, Miimii war aber nicht bereit, von einem "dreckigen Fake Prank Youtuber" eine solche Entschädigung anzunehmen. Miimii war auch nicht dazu bereit gewesen, Leon Machere seine Hand als Zeichen der Versöhnung zu reichen.

Die Reputation von Leon wurde durch die Payback-Videos von MiiMii nachhaltig geschädigt.

Kritik[]

Bei einem Fantreffen im März 2017 haben Sicherheitsbeamte von Ramaj auf minderjährige Besucher eingeschlagen, welche ihn mit Tomaten bewarfen. Zeugen und auch Videomaterial zeigten, dass die Sicherheitsbeamten sofort gewalttätig wurden und auch Jugendliche schlugen, welche helfen wollten. [4]

Einige Tage später eskalierte in Augsburg ein unangemeldetes Fantreffen an denen 500 bis 2000 Personen teilnahmen. Ramaj und seine Begleiter wurden daraufhin von der Polizei in Gewahrsam genommen und wegen Beleidigung und Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt. Laut Ramaj Aussage bekam er eine Anzeige, weil er im Warteraum nach mehreren Stunden Aufenthalt gefurzt habe. Einer seiner Begleiter soll einen Polizisten gefragt haben, ob dieser Azubi sei, worauf hin dieser ebenfalls angezeigt worden sei.[5] Desweiteren wurden 400 DVDs beschlagnahmt. [6][7]

Er erhielt für sein Album „Fame" sehr viel negative Kritik. So waren viele Songs laut den Kritikern schlecht geschrieben und enthielten Texte wie: „Sie will ihn in den Mund nehmen - ich meine ein Magnum Eis mit Nusscreme". Zu den größten Kritikern zählten Ultralativ, Der Heider und Klengan.

Ramaj wurde am 07.05.2018 wegen seines Verhaltens den Polizisten in Augsburg gegenüber zu einer Geldstrafe von 32.500 € (130 Tagessätze á 250 €) verurteilt. Der Angeklagte ließ sich beim Gericht aufgrund Krankheit entschuldigen. Der Einspruch gegen das Urteil wurde fristgerecht von Ramaj eingelegt.

Des Weiteren steht Ramaj unter starker Kritik bezüglich seiner gestellten Pranks, seinen nicht eingehaltenen Gewinnspiele und weiterer Irreführungen seiner Fans. Eindeutige Beweislasten wurden von dem YouTuber MiiMii aufgedeckt, der diese in seinen Videos objektiv ausarbeitet.

Ramaj's Anzeigen[]

Nummer Was und wann Details Strafe bzw Ausgang
1 24 Std Ikea ohne Erlaubnis
2 24 Std Mc Donalds ohne Erlaubnis
3 24 Std Eingesperrt

in einer Schule

ohne Erlaubnis
4 24 Std im Kino ohne Erlaubnis
5 24 Std im Hallenbad ohne Erlaubnis
6 24 Std in der Trampolinhalle ohne Erlaubnis

Diskographie[]

Als Albarazz[]

  • Hamburg bei Nacht (17 Juni 2015[8];Single)
  • C'est la vie (Single)
  • Schicksalsschlag (3. Februar 2012[9][10]; Single)
  • WeitWeitWeg (2012[11]; Single)

Als Leon Machere[]

  • ApeCrime wird geROASTET (Disstrack)
  • FAME (Album)
  • Mädchen aus dem Block (Single)
  • Meine Jungs & Ich (Single)
  • 2 Millionen (Single)
  • King of Prank (Single)
  • Bart Simpson (Single)
  • Copacabana (Single)

Einzelnachweise[]

Advertisement