FANDOM


Luna (* 26. April 1991 in Münster; Spitzname: kitthey [ˈkɪtti], Lu) ist eine deutsche Ethik-YouTuberin. Sie bezeichnet sich selbst als "Cyber-Hippie". Sie ist gerne künstlerisch aktiv und teilt ihre Gedankengänge gerne mit anderen, um diese daran teilhaben zu lassen. Desweiteren schreibt sie Bücher (hat bereits drei davon veröffentlicht) und designt ihre eigenen Klamotten selbst.

Jugend Bearbeiten

Luna besuchte zunächst eine reine Mädchenschule. Später ein Gymnasium in Stuttgart, an welchem sie ihr Fachabitur erwarb. Dort lebte sie auch in einem katholischen Mädchenwohnheim. Während dieser Zeit entstand auch die Ur-Form ihres im März 2017 erschienenen Romans "Vergessene Kinder". Luna besitzt eine abgeschlossene Berufsausbildung als Mediengestalterin.

Kanalgeschichte Bearbeiten

Seit 2005 ist sie mit mehreren Kanälen auf YouTube aktiv. Ihre Ursprünge lagen in den Bereichen Beauty, Fashion und Lifestyle. Dazu gehörten Videos, in denen sie Outfits vorstellte. Dazu kamen Vlogs und typische Youtube Formate (50 Facts about Me, Challenges etc.). Seit 2016 betitelt sie diese Art von Videos als "Lückenvideos". Inzwischen sind die meisten dieser Videos nicht mehr öffentlich zugänglich.

Ein starker Bruch im Konzept geschah nach der "Gang Tour". Als Ergebnis einer mehr monatigen Selbstreflexion ihrer bisherigen Inhalte, sah sie diese als nicht mehr vertretbar an. Als Folge dessen änderten sich die Inhalte ihres Kanals drastisch. Seitdem ist ihr Kanal dem Genre Ethik zuzuordnen.

Sogenannte Realtalks, Videos in denen sie sich mit sozial-ökologischen Thematiken wie Feminismus, Sexismus, Veganismus und Homophobie befasst, sind seitdem ein fester Bestandteil ihres Kanals. Diese inhaltliche Umstellung ihres Kanals führte zu rückläufigen Abonnentenzahlen. Außerdem wurde ihr vorgeworfen, in ihren Realtalk-Videos ihre Standpunkte dogmatisch zu vertreten.

Im Dezember 2016 eröffnete sie zwei weitere Kanäle, um mehr Struktur zu schaffen. Auf dem Kanal myk☼ gibt es primär kreative Videos, die sich mit Handwerk und Kunst beschäftigen. Auf dem Kanal luna's dream land sind ihre Let's Plays zu finden.

Vergessene Kinder Bearbeiten

Am 16. März 2017 erschien Luna Darkos erstes Buch "Vergessene Kinder" beim Verlag "Community Editions". Eine fiktive Geschichte über Suizid, Selbstfindung und Freundschaft. Das Buch ist illustriert und in zwei Versionen, als Taschenbuch und Gebunden erhältlich. Das Buch ist seit dem 17. März 2017 offiziell in Buchhandlungen und im Internet erhältlich. Die Geschichte hat Luna sich mit 16 ausgedacht und zu dieser Zeit auch angefangen, sie aufzuschreiben. Wirklich "ernst gemacht" hat sie jedoch erst, nachdem der Verlag "Community Editions" sie gefragt hat, ob sie aus der Geschichte nicht ein Buch machen will. Auf sie aufmerksam geworden ist dieser Verlag wohl durch ihr Video "Eine Geschichte, die ich schrieb, als ich 16 Jahre alt war.".
Vergessene kinder

Das Buch "Vergessene Kinder" in der Taschenbuchversion

Beschreibung Bearbeiten

Pias Entschluss steht fest: In der Nacht vor ihrem 18. Geburtstag wird sie ihrem besten Freund Momo folgen und sich umbringen. Man kann ja doch nur die Farbe der Scheiße ändern, in der man sitzt. Doch dann lernt sie Tom kennen, der so ganz anders ist als alle anderen, die sich bloß an Oberflächlichkeiten festklammern; und sie fangen an zu reden – über das Leben, übers Sterben, über ihre verloren gegangenen Träume. Und zum ersten Mal überhaupt hat Pia das Gefühl, sich nicht verstellen zu müssen, einfach sie selbst sein zu können. Aber wer ist sie überhaupt? Hat sie sich nicht schon lange verloren hinter ihrer undurchdringlichen Fassade?

Myko. Gedanken in der Nacht Bearbeiten

Am 21. Dezember 2017 erschien die Fortsetzung des Buches "Vergessene Kinder". Es erschien erneut beim Verlag "Community Editions". Das Buch ist Gebunden und als E-Book erhältlich, außerdem wurde das Buch auf Amazon als "Bestseller Nr. 1" gekennzeichnet. Es ist in jeden Buchhandlungen und im Internet erhältlich. In dem Buch befinden sich zudem Illustrationen des japanischen Künstlers Yuta Sakakibara.
Myko

Cover des Buches "MYKO - Gedanken der Nacht"

Beschreibung Bearbeiten

Ein paar Monate ist es nun her, dass Pia zusammen mit ihrem Freund Tom und dessen Bruder Finn nach Japan gegangen ist. Beinahe zum ersten Mal in ihrem Leben empfindet sie so etwas wie Glück – Glück, die beiden Brüder gefunden zu haben und sich endlich nicht mehr verstellen zu müssen. Und trotzdem fällt es ihr schwer, ihren eigenen Weg zu finden, nachdem sie sich so lange in ihrem „Dornenwald“ verschanzt hat. Eine Stimme in ihrem Kopf versucht beharrlich, sie wieder runterzuziehen. Bis Pia erkennt, dass die Stimme ein Teil ihrer Persönlichkeit ist, dem sie nicht entfliehen kann. Und so lässt sie sich eines Nachts – unbetäubt und ungeschönt – auf die Stimme ein. Es entsteht ein innerer Dialog, in dem sich ihre beiden Persönlichkeiten mal voneinander abgrenzen, mal miteinander verschmelzen, einander mal wertschätzend, mal kritisch betrachten, aber immer schonungslos ehrlich zueinander sind, bis Pia der Stimme schließlich einen eigenen Namen gibt: Myko.

Tagebuch von Pia Bearbeiten

Der dritte Band der VK-Reihe erschien am 27. Juli 2018. Auch hier gibt es im Aufbau, sowie in der Schreibweise, Besonderheiten. Das Buch ist in Tagebuchform geschrieben und ist den Gedanken und Gefühlen einer 12-17 Jährigen nachvollzogen. Sie sind allesamt handgeschrieben.
Tagebuch von pia

Tagebuch von Pia, Luna Darko

Beschreibung Bearbeiten

Schon lange bevor Pia Tom und Finn kennengelernt hat und mit ihnen nach Japan ausgewandert ist, hat sie ihre Erfahrungen und Gedanken in ihrem Tagebuch festgehalten. Auch wenn ihre Welt nie ganz heile war, mit zwölf Jahren ist ihr Leben doch vergleichsweise unbeschwert – ihr Alltag dreht sich um Freundschaft, Liebe und genügend Handyguthaben. Doch je älter sie wird, desto mehr zerplatzen ihre Träume und werden eingeholt von der unbarmherzigen Realität. Um nicht gänzlich daran zu zerbrechen, verschließt Pia sich immer mehr hinter einer kühlen, undurchdringlichen Fassade – bis sie schließlich selbst kaum noch an ihr wahres Ich herankommt.

Kalender Bearbeiten

Luna Darko hat am 21. Dezember 2017 einen Kalender veröffentlicht, welchen sie entworfen hat. Sie führt seit Jahren Kalender und da sie noch nie einen Kalender gefunden hat der ihr gefiel, veröffentlichte sie ihren eigenen. Er ist auf Amazon und in Buchhandlungen erhältlich. Außerdem erhält man beim Kauf des Kalenders noch eigene Stickerbögen, welche man selber ausmalen kann und von Taddl und Luna entworfen worden sind.

Freunde Bearbeiten

Seit 2015 wohnen Luna, Ardy und Taddl zusammen mit ihrem Hund Pipi (Penelope) in einer Wohngemeinschaft. Die Drei verbindet eine sehr tiefe Freundschaft, die auf gegenseitiges Vertrauen basiert.

Zusammen bilden sie die "Hydra-Clique" und vertreten somit ihre Werte. Zitat: "Die Hydra steht für ein Gesellschaftssystem, in dem kein Individuum einem Anführer untersteht, jeder Kopf hat mit jeder Entscheidung auf den Körper, also auf die Gesamtheit."

Sie filmt darüber hinaus für Dat Adam.

Kleidung Bearbeiten

Luna Darko hat gemeinsam mit ihren Freunden seit Ende 2017 einen eigenen Shop, der über die Firma Bravado läuft. Unter https://hydra.clothing/ findet man Kleidung, die nicht nur vegan und fairtrade, sondern auch umweltfreundlich produziert werden. Luna legt sehr großen Wert auf diese Aspekte, weshalb in Zukunft ihr Merch nur noch dort erscheinen wird

Des weiteren ist in Zukunft die Produktion eines eigenen Modelabels geplant. Unter dem Namen "ABC_hydra" wird kein Merchandise verkauft sondern fair und vegan produzierte Kleidung, die nichts mit der Musik oder den Videos der Clique zu tun haben wird. Zudem wird es Pop-up-Stores geben, in welchen man die Kleidung kaufen kann.

Weblinks Bearbeiten