Fandom


Marvin Vlogt ist ein deutschsprachiger YouTuber aus Bremen. Er lädt auf seinem Kanal hauptsächlich Gaming-Videos zu Brawl Stars hoch, vormals hauptsächlich Challenges, Pranks und Vlogs.

PersonBearbeiten

Marvin, der Nachname bleibt dem Publikum bewusst unbekannt, ist bei Bremen in einem Mehrfamilienhochhaus aufgewachsen. Wie er, betreibt auch sein Bruder Rico einen YouTube-Kanal, jedoch weniger erfolgreich. Er hat in seiner Jugend gerne Fußball gespielt. Mittlerweile lebt seine Familie in ein Einfamilienhaus im Umland von Bremen.

Dort gründete er auch seinen YouTube-Kanal. Obwohl er mittlerweile über 22 Jahre alt ist, besucht er noch eine Hauptschule. Neben seiner Tätigkeit als Schüler lebt er finanziell von seinen YouTube-Einnahmen und auch von den Einnahmen aus dem Scheissboxer-Merch und den Scheissboxer-Treffen. Er leidet unter Migräne, wodurch er des öfteren (längere Zeit) im Krankenhaus verbrachte.

KanalBearbeiten

Im Jahr 2016 gründete er seinen Kanal unter dem Namen „Marvin Vlogt“. Da er über gute Beziehungen zu anderen populären YouTubern, wie HeyMoritz, Oskar, Artus Weichert sowie zu der TipTapTube-Familie verfügte, gelang es ihm zu Beginn, schnell zu wachsen. Jedoch kam es zu Diskrepanzen zwischen den anderen YouTubern (außer TipTapTube) und ihm.

Dieser Vorfall sorgte dafür, dass diese den Kontakt mit Marvin abbrachen. Auch die Zuschauerentwicklung litt darunter. Er probierte daraufhin, bekannte Videos nachzuahmen, wie 24-Stunden-Challenges, McDonalds-Prank usw. Danach wurde sein Kontent emotionaler, er redete oft über seine Krankheit, sein Leben, aber auch über einen verstorbenen Zuschauer.

Anfang 2019 ändert Marvin seinen Kanal vollkommen, er spielt ab dann nur noch Brawl Stars und benannte seinen Kanal um. Damit nähert sich der Kanal dem von Puuki an. Mitte 2019 gründen beide dann den Markennamen „Scheissboxer“, der für die Vermarktung von Merch, Fantreffen und anderen Artikel zuständig ist. Durch die Popularität von Brawl Stars bekommt sein Kanal wieder einen Zuschauerauftrieb.

FormateBearbeiten

  • Schwabbel: Durch die Videos mit „Schwabbel“ erntet er viel Kritik, er entschuldigte sich dafür und kündigte an, keine weiteren solcher Videos drehen zu wollen und die alten zu löschen.
  • 24-Stunden-Challenges: Die-24 Std.-Challenges sind in der Form, wie er sie durchführte, verboten. Es erfüllt den Straftatbestand des Hausfriedensbruch. Er teilte mit, niemals mehr so ein Video zu produzieren.
  • Ansage-Videos: Die Ansage Videos sind meist emotionslos. Er äußert zwar Kritik, beleidigt aber nicht.

TriviaBearbeiten

  • Er steht in der Kritik, nur Videos zu drehen, weil es ihm Geld einbringt, nicht, weil es ihm Spaß macht.
  • Es zeigt sich, dass er ein zuschauernaher Youtuber ist, der auch mal seine Privatnummer veröffentlicht.
  • Obwohl er schon über 20 ist, besucht er noch die Hauptschule.
  • Er hat eine Gabe, sich ziemlich schnell bei anderen beliebt zu machen.
  • Es gelingt ihm, auf Ansage-Videos gegen ihn gekonnt und ruhig zu kontern.
  • Obwohl er (noch) ein ziemlich kleiner YouTuber ist, hat er viele Beziehungen zu anderen weitaus bekannten Youtubern.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.