FANDOM


Mert Matan (über 20, lebhaft in Hamburg) ist ein deutsch-türkischer Webvideoproduzent und Betreiber des gleichnamigen YouTube-Kanals.

Inhalt Bearbeiten

Früher produzierte er hauptsächlich Gaming-Videos zu Computerspielreihen wie zu Call of Duty, Grand Theft Auto, Tomb Raider oder FIFA. Diese sind meistens in Form von Let's Plays, Commentaries oder Montagen strukturiert. Er selbst beschreibt sich als Labertasche beim Zocken. Später konzentrierte er sich mehr auf Real-Life-Videos. Hierzu zählen Challenges, Pranks und andere Comedy-Formate wie Bestrafungen, Kennt ihr das?- und Arten-von-Videos oder Alltagsgeschichten. Außerdem beantwortet er Zuschauerfragen und reagiert sowie kommentiert bestimmte Themen z. B. aus der Netzkultur oder über Frauen.

Geschichte Bearbeiten

Seinen Kanal erstellte er am 23. Januar 2010. Die 100.000 Abonnenten erreichte er Ende November 2013. Im Juni 2016 erreichte er über 500.000 Abonnenten. Die eine Millionen Abonnenten überschritt er Anfang April 2017. Damals produzierte er hauptsächlich Gaming Videos, stellt aber später seinen Content auf Comedy, Vlogging und Unterhaltung um.

Leben außerhalb von YouTube Bearbeiten

Über ihn wurde eine neunminütige Videoreportage beim Stern gedreht. Dort wird er aufgrund seines Humors, Zuschauerschaft und seiner Interessen als Männerversteher beschrieben.[1] Anfang 2017 ließ er sich seine blonden Haare abrassieren.[2]

Kritik Bearbeiten

Seine Videos werden aufgrund von Clickbait und dem oft moralisch verwerflichen Inhalt kritisiert. Er geriet immer häufiger in Kritik aufgrund unterstellter homophober Äußerungen. TubeOne beendet die Zusammenarbeit mit ihm nachdem er seinem Vater einem Streich spielte und sich als Homosexueller ausgab. Dieser reagierte gewaltsam darauf und es wirkte so als sei Homosexualität was verwerfliches und Gewalt legitimiert. Die Reaktion filmte Mert mit versteckter Kamera und lud sie als Video auf YouTube mit den Titel Gay Prank hoch. Im Netz sorgte dies außerdem für einen Shitstorm in sozialen Netzwerken. Er selbst lehnt diese Anschuldigen ab[3][4] und begründet die Einstellung seiner Familie auf der Grundlage ihrer Kultur und Religion. Gegen Homosexualität im Allgemeinen haben sie nichts. Mit der Meinung, er muss all das tun was der Vater und die Kultur will, wird im vorgeworfen in einer Parallelgesellschaft zu leben und altmodische Werte zu vertreten.[5] Auch größere YouTuber wie HerrNewstime, MrMoregame, BeHaind, HandIOfIBlood, Elliot Tender und KuchenTV äußerten sich dazu.[6]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. YouTube-Star Mert Matan Der Männer-Versteher in Stern
  2. Mert Matan hat sich die Haare abrasiert in starzip
  3. "Gay Prank": Youtube-Star verliert Vermarktungsnetzwerk in queer.de
  4. Ich habe nichts gegen Schwule, aber …in Welt
  5. Vater schlägt zu, als Sohn vorgibt, homosexuell zu seinin stern
  6. TubeOne hat die Partnerschaft mit Mert Matan beendet! in herrnewstime.de