FANDOM


TipTapTube ist ein deutschsprachiger Youtube-Kanal aus Kiel. Die Hauptcharaktere dieses Kanals sind Adrian M., Marie M., Ash M. und Max M., wobei überwiegend die beiden Kinder im Vordergrund stehen. Auf dem Kanal werden meist Vlogs und Challenges veröffentlicht.

PersonBearbeiten

Marie M. und Adrian M. kommen aus bescheidenen Verhältnissen. Marie M. ist in Russland geboren und aufgewachsen. Adrian ist in Kiel aufgewachsen und geboren. Beide haben einen Realschulabschluss gemacht und lebten in einer Doppelhaushälfte. 2003 wurde der erste Sohn Max (englische Aussprache) geboren, im Jahr 2009 bekamen sie den zweiten Sohn Ash.

Im Jahr 2012 wurde der Kanal gegründet, welcher der Familie einen finanziellen Aufstieg bereitete und dafür sorgte, dass sie den Kanal hauptberuflich betreiben können. Nacheinander gründete jeder Charakter seinen eigenen Kanal: Marieland, Addi, Ash5 und Echtso. Im Jahr 2019 haben sie ein Haus erworben, welches sie ein halbes Jahr umfangreich renovierten und umbauten.

KanalBearbeiten

Im Jahr 2012 wurde der Kanal TipTapTube gegründet. Zu Beginn waren auf dem Kanal die Kinder mit ihrem Spielzeug zu sehen. Der Name „TipTap“ wurde einem berühmten Kinderlied entnommen.

Ursprünglich gab es einen russischen Ableger für TipTapTube, der aber nach Misserfolgen nicht mehr betrieben wird. Heute soll der Kanal nicht mehr als Kinderkanal bezeichnet werden, sondern nach Aussage der Eltern offen für alle Generationen sein.

Seit 2018 ist Christine, Max’ Freundin, auch in den Videos zu sehen.

TriviaBearbeiten

  • Der Vater sagte in einem Video, dass er jetzt auch in der Pyroszene wäre, was viel Kritik brachte.
  • Der Kanal steht in der Kritik wegen Lebensmittelverschwendung und übermäßiger Umweltbelastung, die Familie bestreitet die Vorwürfe.
  • Der Kanal gibt sehr viele Einblicke in das Leben der Familie und nimmt die Zuschauer überall hin mit, wie z. B. in die Dänemark-Urlaube.
  • Die Familie gründete Ende 2019 das Internetportal SHGang (auch Schleswig-Holstein Gang), um nicht so abhängig von YouTube zu sein.
  • Der Vater kritisierte oft den Zuckerkonsum bzw. die Zuckerindustrie. Er vertritt die Meinung, Zucker sei Gift und wird vom Körper nicht benötigt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.