FANDOM


Halt dein Maul ist eine Single des Albums Stricksocken Swagger des deutschen Comedytrios Y-Titty. Das Lied wurde am 9. August 2013 als digitale Download-Single auf Amazon und iTunes veröffentlicht. Am 16. August 2013 schaffte es Y-Titty erstmals auf Platz 5 der deutschen Singlecharts, auch in der Schweiz und Österreich wurde eine Platzierung in den Top-10 erreicht.

Produktion Bearbeiten

Die Musik von Halt dein Maul wurde, wie bei den Vorgängersongs Ständertime, Der letzte Sommer und Fest der Liebe, von Emanuel Uch (TheEmU) komponiert und produziert.[1] Den Liedtext schrieb Philipp Laude alias Phil, der auch Regie beim Dreh des offiziellen Musikvideos führte. Executive Producer war bei diesem Matthias Roll alias TC, für die Kamera ist Phil Matt zuständig gewesen. Das Musikvideo zu Halt dein Maul wurde 14 Stunden nach der Single-Veröffentlichung, die um Mitternacht stattfand, am 9. August 2013 von Y-Titty auf YouTube freigeschaltet. Die Fans konnten die Freischaltung erstmals live über einen Videostream mitverfolgen.

Inhalt Bearbeiten

Lied Bearbeiten

Im Lied geht es zunächst um den genervten Phil (Philipp Laude), der sich an einem Sonntag einen schönen Nachmittag am See macht. Doch plötzlich klingelt sein Smartphone und sein Chef fordert ihn auf, am Arbeitsplatz zur erscheinen. Phil kommt dem nach, arbeitet aber nicht, sondern fesselt seinen Chef an dessen Stuhl und verspottet ihn. Im zweiten Teil des Liedes (nach dem Refrain) trifft sich TC (Mathias Roll) mit einer „Sexbombe“, die er im Internet kennengelernt hat, in einem Restaurant. Da er sie nicht mag, knallt Phil ihr einen Teller Spaggetti ins Gesicht und sagt „Halt dein Maul!“, womit erneut der Refrain beginnt. Nach dem zweiten Refrain werden verschiedene Stichwörter aufgezählt, die entweder negativ konnotiert sind oder auf ironische Weise so dargestellt werden sollen. Jedes genannte Stichwort wird mit dem Ausruf „Halt dein Maul!“ kommentiert. Mit dem dritten Durchgang des Refrains endet das Lied.

Musikvideo Bearbeiten

Das Musikvideo zu „Halt dein Maul“ wurde auf dem Kanal von Y-Titty beim Videoportal YouTube hochgeladen.

Während der Strophen zeigt es abwechselnd Szenen, die den Liedtext illustrieren, und die Mitglieder von Y-Titty, die (mit sehr einfachen Nachbildungen von Instrumenten und Mikrofonen in der Hand) das Lied aufführen. Im Hintergrund ist immer wieder auch der Trommler zu sehen, der auch in anderen Musikvideos des Trios auftaucht. Während der Aufzählung der Stichwörter werden diese ebenfalls in Bildern dargestellt.

Zum Refrain werden einerseits ebenfalls zur Handlung passende Szenen gezeigt, in denen jedoch auch jubelnde und tanzende Menschen (Kollegen Phils, Besucher des Restaurants) vorkommen. Andererseits finden sich im zweiten und dritten Refrain auch Szenen, die zu anderen Handlungssträngen gehören, beispielsweise die Wiese am See mit feiernden Menschen und der Arbeitsplatz, der gerade zerstört wird (beide aus Strophe 1). Auch Personen, die im Lied negativ dargestellt werden (beispielsweise der Arbeitgeber Phils oder die „Sexbombe“), feiern hierbei mit und sind singend und tanzend im Bild zu sehen.

Das Video wurde mit vielen anderen bekannten YouTube-Nutzern aufgenommen, darunter auch ApeCrime, MrTrashpack, Christoph Krachten von Clixoom, Joyce Ilg und Die Lochis.[1]

Chartplatzierung Bearbeiten

Wie das Ensemble in einigen Ankündigungen verlauten ließ, erwarten die Mitglieder einen sehr großen Erfolg mit der Single. Ziel sei – wie schon beim letzten Lied – eine Positionierung innerhalb der Top-10 der deutschen Media-Control-Charts. Am 19. August gab Media Control bekannt, dass „Halt dein Maul“ auf Platz 5 in die Single-Charts einsteigt, womit das Ziel erreicht war. Auch in den Schweizer und den Österreichischen Single-Charts konnte mit Platz 9 und Platz 7 eine Platzierung in den Top-10 erreicht werden.

Charts Höchstposition
Deutschland 5[2]
(11 Wo.)
Österreich 7
(8 Wo.)
Schweiz 9
(3 Wo.)

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Musikvideo auf YouTube
  2. Chartplatzierungen auf chart.de
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.