FANDOM


Stub
Dieser Artikel oder Abschnitt ist ausbaufähig. Du kannst dem YouTube Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

YoOli (bürgerlich Junus W., * ca. 1994 [1]) ist ein ehemaliger YouTuber.

YoOli und YouTubeBearbeiten

W. wurde unter anderem durch seine Challenges bekannt, wo er als Siegesbelohnung meist einen Kuss oder die Handynummer bekam, ebenfalls veröffentlichte er das kontroverse Musikvideo "Von Alleine", wovon zwei Versionen veröffentlicht wurden. Er gilt durch seinen Content als sehr umstritten und ist nicht sehr beliebt, so haben mehrere YouTuber (u.a. Raportagen, Mois, Unge, iBlali (VIK) und Firegoden) auf ihn reagiert, worauf er allerdings nie reagierte. Als sein YouTube Kanal das erste Mal gesperrt wurde gab er auf einem Zweitkanal an dass dies von YouTube aus sein musste, da er seine eigene Serie auf YouTube Premium bekommt, dies hat sich aber nie bewahrheitet. Nach seinen öfteren Kanalsperren erstellte er immer neue Kanäle und lud dort sein Content neu hoch, diese wurden aber kurz darauf wieder gesperrt.

MusikBearbeiten

Yo Oli hat mehrere Musikstücke veröffentlicht, wovon “Von Alleine” und “Dein Traum” die bekanntesten sind.

Von AlleineBearbeiten

“Von Alleine” verwendet “Chains” von “ 27Corazones Beats” (früher 27Hearts Beats) als Instrumental.

Vom Musikvideo existierten zwei Versionen. In der ersten Version, welche mittlerweile gelöscht ist, und wovon keine Re-Uploads existieren, tanzte Junus vor seinem Ford Kuga und hat die weibliche, vermeintlich minderjährige Protagonistin im Video an ihr Gesäß angefasst.

Falschmeldung: YoOli abgestochenBearbeiten

Im September kursierte ein Screenshot von einem Artikel der FAZ in welchem geschrieben wurde dass W. "am Mittag des 02. September 2019 in Frankfurt-Sachsenhausen von maskierten, unbekannten Täter überfallen und mit sechs Stichwunden regungslos an einer Hecke des Indischen Konsulates gefunden wurde." Diese Meldung stellte sich später aber als Falschmeldung heraus. [2]

YoOli verhaftetBearbeiten

Am 30. Oktober 2019 wurde eine Pressemitteilung der Generalstaatsanwaltschaft Berlin publik in welcher es heißt:

"Die Staatsanwaltschaft Berlin hat Anklage gegen den 25-Jährigen Junus W. wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen, Vergewaltigung, Körperverletzung und Freiheitsberaubung erhoben.

Die Anklageschrift legt dem Angeschuldigten zur Last, im Zeitraum zwischen August 2018 und Juni 2019 in fünf Fällen minderjährige Mädchen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen in seinem PKW sexuell missbraucht und körperlich misshandelt zu haben.

Die geschädigten Mädchen sollen sich im Hinblick auf den Bekanntheitsgrad des Angeschuldigten als "Youtuber" und "Influencer" im Hinblick auf die Aussicht auf ein gemeinsames Youtube-Video auf die Treffen eingelassen und über Social-Media Kanäle mit dem Angeschuldigten verabredet haben.

Der Angeschuldigte befindet sich wegen der Taten in Untersuchungshaft." - Generalstaatsanwaltschaft Berlin am 30. Oktober 2019 [3]

Im späteren Verlauf wurde von der BILD festgestellt dass es sich bei Junus W. um YoOli handelt. [4]

QuellangabenBearbeiten

  1. [1]Anklage erhoben - YouTuber soll Minderjährige vergewaltigt haben
  2. [2]Eine Todesmeldung verwirrt ganz Deutschland!
  3. [3] Twitter Statement der Generalstaatsanwaltschaft Berlin
  4. [4]Das jüngste Opfer war 13 Jahre alt | Youtuber soll Fan vergewaltigt haben: U-Haft
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.